Dolberger Str. 59, 59229 Ahlen
Mo. – Fr. 08:00 – 19:00
info@vabedo.de
kreditvergleich

Kreditvergleich: So finden Sie den richtigen Kreditgeber

Wer sich für einen Onlinekredit interessiert, sollte einen umfassenden Kreditvergleich durchführen und verschiedene Angebote unverbindlich miteinander vergleichen. Kommt dann ein bestimmtes Angebot infrage, können Sie den entsprechenden Antrag direkt von zu Hause aus bzw. online beantragen. Zwecks Vergleichs stehen Ihnen zahlreiche Testsieger zur Verfügung. So können Sie nicht nur umfassend vergleichen, sondern auch auf die Expertise der jeweiligen Anbieter vertrauen. Um welchen Kreditbetrag es sich handelt oder um welchen Verwendungszweck, ist erst mal nebensächlich.

Im Fokus stehen zunächst jene Konditionen, welche Sie sich von Ihrem Kredit wünschen. Genau diese Konditionen werden auf Kreditriese, dem Onlineportal für Kreditvergleiche, übersichtlich aufgelistet und so können Sie auf einen Blick über die Angebote schauen. Jeder Interessent bzw. potenzieller Kreditnehmer verfügt über ganz spezifische Ansprüche im Hinblick auf eine Kreditofferte. Die einen setzen vielleicht auf besonders niedrige Zinsen während der gesamten Laufzeit, wobei andere Interessenten beispielsweise eine möglichst geringe Rückzahlrate im Sinn haben. Die gute Nachricht ist: Für so gut wie jeden Kreditbedarf gibt es eine passende Offerte mit den entsprechenden Konditionen.

So finden Sie die richtige Kreditofferte

Wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Anbieter bzw. dem für Sie maßgeschneiderten Kreditangebot sind, können Sie am besten Schritt für Schritt vorgehen. Zunächst wählen Sie Ihre Wunschkonditionen. Wählen Sie entsprechend einen Kreditbetrag, bei Bedarf den Verwendungszweck, die Laufzeit usw. aus. Bedenken Sie aber, dass längere Laufzeiten auch stets größere Kosten nach sich ziehen. Das muss sich nicht auf die monatliche Rückzahlungsrate auswirken, es kann aber die Zinsen erhöhen. Wägen Sie gerne die verschiedenen Aspekte gegeneinander ab und überlegen Sie sich, welche Konditionen Ihnen persönlich am wichtigsten sind. Je besser die eigene Bonität ist, umso mehr Anbieter und Banken kommen infrage, wobei sich eine gute Bonität oft auch günstig auf die Kreditkonditionen selbst auswirkt.

Woran erkennen Sie seriöse Anbieter?

Seriöse Kreditangebote erkennen Sie vor allem daran, dass diese detailgetreu etwaige Nebenkosten und Informationen auflisten. Des Weiteren bieten jene Banken eine hohe Flexibilität. Neben den namenhaften Kreditinstituten und Institutionen stehen Ihnen noch unbekanntere Anbieter zur Verfügung, welche ebenfalls attraktive Angebote im Sortiment haben können. Achten Sie bei der Auflistung der Konditionen vor allem auch auf den Zinssatz, mögliche Vermittlungsgebühren oder andere zusätzliche Kosten und eventuelle Sondertilgungen. Vielleicht ist es für Sie auch wichtig zu wissen, ob ein Kreditanbieter Ratenpausen gewährt oder nicht. Hier die Aspekte, welche es neben Laufzeit, Kreditsumme und Abzahlungsrate noch zu beachten gibt.

• Zinssatz

• Vermittlungsgebühren

• Bearbeitungsgebühren

• Ratenpausen

• Sondertilgungen

• Verwendungszweck

• Kündigung

Schritt für Schritt zum Kredit Ihrer Wahl

Nachdem Sie Ihr persönliches Kreditvolumen realistisch ermittelt haben, können Sie einen aussagekräftigen Kreditvergleich starten und dann jenes Angebot wählen, welches auf Ihre Bedürfnisse am ehesten zugeschnitten ist. Gerne können Sie dann auch einen Kreditrechner nutzen, um bereits ein grobes erstes Angebot zu erhalten. Bei Bedarf ist ein direkter Kreditantrag möglich. Unter Umständen spielt die persönliche Schufa-Auskunft bereits bei der Antragstellung eine Rolle, wobei es hier auf die jeweilige Bank ankommt. Allerdings gibt es auch bereits Kredite ohne Schufa. Dann verifizieren Sie Ihren Antrag via Postident. Zu diesem Zweck benötigen Sie lediglich einen gültigen Personalausweis. Daraufhin prüft der Anbieter den Antrag und bei einer Zusage erfolgt die Kreditauszahlung auf das angegebene Konto. Soll die Auszahlung besonders schnell stattfinden, können Sie sich im Vorfeld explizit für einen Sofortkredit entscheiden.

Was gibt es noch zu beachten?

Wichtig dürfte für Sie noch die Information sein, dass ein Kreditvergleich nicht nur unverbindlich ist. Dieser ist auch immer kostenlos und Sie können Ihn beliebig oft vornehmen. Haben Sie sich dann verbindlich für ein Angebot entschieden, bzw. einen Antrag gestellt, achten Sie vor allem auf die Vollständigkeit der gewünschten Dokumente. Gehen Sie diese vor der Absendung des Antrags gerne noch einmal durch, so wird das Verfahren nicht unnötig in die Länge gezogen und Sie erhalten rasch Ihre Auszahlung.

Personal Branding: 10 Tipps für das Jahr 2021

Beim Personal Branding geht es darum, Verantwortung dafür zu übernehmen, wie Sie sich präsentieren. Wenn Sie danach streben, sich als Experte zu positionieren oder in Ihrer Nische zu einem Influencer zu werden, kann Personal Branding (auch Self-Branding genannt) dazu beitragen, Ihren Ruf als Führungspersönlichkeit zu steigern. Indem Sie einzigartige Charaktereigenschaften zur Schau stellen und eine aktive Online-Präsenz haben, können Sie darauf hinarbeiten, eine persönliche Marke aufzubauen, die bei Menschen auf der ganzen Welt Anklang findet.

Dieser Artikel führt Sie durch die Schritte zum Aufbau einer eigenen Marke.

10 Tipps für das Personal Branding im Jahr 2021.

Was ist Personal Branding?

Personal Branding ist die Praxis der Schaffung einer Marke um eine Person herum und nicht um eine Geschäftseinheit. Personal Branding wird verwendet, um die Karriere von Menschen zu fördern, indem man sie als Experte in einer Branche positioniert. Durch die Entwicklung einer persönlichen Marke kann eine Person ihre soziale Gefolgschaft vergrößern, um sich einen besseren Job zu sichern, mehr Produkte in ihrem Unternehmen zu verkaufen und bessere Karrierechancen zu erhalten.

Der Aufbau einer persönlichen Marke ist nicht etwas, das über Nacht passiert, es kann viel Planung und monatelange harte Arbeit erfordern, um die ersten Ergebnisse zu sehen; manchmal müssen Sie Ihre persönliche Marke verbessern, nachdem Sie Feedback erhalten haben. Diese Art von Branding kann auch als Self-Branding bezeichnet werden, und diese Begriffe werden in diesem Artikel synonym verwendet, um das Gleiche zu meinen.

Um Ihre eigene persönliche Marke zu entwickeln, können Sie ein persönliches Marken-Statement schreiben. Ein persönliches Marken-Statement legt fest, wer Ihr Publikum sein wird, den Wert, den Sie Ihrem Publikum geben wollen, und warum die Leute Ihnen folgen sollten (Ihr USP). Während Sie Ihre persönliche Marke aufbauen, sollten Sie sich an dieser Aussage in 1-2 Sätzen orientieren, um sicherzustellen, dass Sie ihr treu bleiben.

Warum ist Personal Branding wichtig

Personal Branding ist wichtig, weil es einer Person zu mehr Glaubwürdigkeit verhilft. Es war noch nie so hart umkämpft wie heute, um einen neuen Job zu bekommen oder ein Gehalt zu verdienen. Da immer mehr Menschen persönliche Marken aufbauen, müssen Sie sich selbst in Szene setzen, um wahrgenommen zu werden. Mit Personal Branding können Personalvermittler Experten wie Sie mit Leichtigkeit finden, vor allem, wenn Sie selbst über Ihre Marke gebloggt haben.

Wenn Sie versuchen, eine höhere Position in einem neuen Unternehmen zu ergattern, können Sie Kennzahlen wie die Anzahl der Follower, die Sie haben, wie viel Traffic Ihre Website bekommt oder andere wichtige Metriken präsentieren, die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Kandidaten verschaffen können. Stellen Sie es sich fast wie ein Online-Portfolio über sich selbst vor. Wenn Sie sich als Marke präsentieren, können mehr Menschen erfahren, wer Sie sind und wie Sie Wert schaffen.

Es kann Ihnen auch helfen, neue Gelegenheiten wie Geschäftsabschlüsse oder Marketingpartnerschaften zu erhalten, die Sie sonst nicht hätten, besonders wenn Sie eine einflussreiche Person sind. Self-Branding schafft Vertrauen und Glaubwürdigkeit in Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten, sodass Unternehmen wissen, dass eine Partnerschaft mit Ihnen ihre Markenbekanntheit verbessern wird. Sich selbst auf eine authentische Art und Weise zu markieren, indem Sie Ihre Persönlichkeit zeigen, ist eine hervorragende Möglichkeit, sich von anderen in Ihrem Bereich zu unterscheiden und Ihre persönliche Marke zu entwickeln. Wir werden später noch mehr darüber sprechen.

Wie Sie Ihre persönliche Marke verbessern können

Sobald Sie begonnen haben, an Ihrem Personal Branding zu arbeiten, wird Ihnen Feedback und die Sicherstellung, dass Ihre Selbstmarke mit Ihrem Personal Branding Statement übereinstimmt, helfen, Ihre Fortschritte zu verbessern. Personal Branding ist für viele verschiedene Menschen sehr erfolgreich gewesen, aber ohne Ihr Personal Branding Statement kann es schwer sein zu wissen, wann Sie in Ihren Bemühungen erfolgreich waren. Um Ihr Personal Branding zu verbessern, ist es wichtig zu wissen, wie Fortschritt aussieht.

Folgen Sie diesen Schritten, um Ihr Personal Branding zu verbessern.

  • Recherchieren und erstellen Sie Ihr persönliches Branding-Statement: Definieren Sie in dieser Phase Ihre Zielgruppe und prüfen Sie, welche Konkurrenten es für Sie geben könnte.
  • Erstellen Sie eine Personal-Branding-Strategie: Planen Sie, wie Sie mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten und definieren Sie, wie der Erfolg für Sie in zwei Monaten, neun Monaten und zwei Jahren aussehen wird.
  • Überwachen Sie das Engagement Ihrer persönlichen Marke: Fördern Sie positive Beteiligung und haben Sie einen Aktionsplan für negative Äußerungen.
  • Entwickeln Sie Ihre persönliche Marke: Zielen Sie darauf ab, Ihre persönliche Marke über soziale Medien, Netzwerke, Öffentlichkeitsarbeit und Vortragsmöglichkeiten zu verbreiten. Ziehen Sie Blogging, vBlogging, Podcasts und andere Möglichkeiten in Erwägung, wie Sie Ihre persönliche Marke auf eine Art und Weise fördern können, dass Ihr Publikum den Inhalt schnell konsumiert.
  • Haben Sie einen Kommunikationsplan: Die Kontrolle Ihrer Online-Präsenz kann zeitaufwändig sein, daher hilft Ihnen dieser Plan bei negativen Rückschlägen und hilft Ihnen dabei, Partnern, mit denen Sie später zusammenarbeiten werden, einfach Informationen zur Verfügung zu stellen.
  • Messen Sie Ihren Erfolg regelmäßig: Legen Sie einige KPIs für den Erfolg Ihrer persönlichen Marke fest, damit Sie wissen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Feiern Sie auch kleine Erfolge, um motiviert zu bleiben, mehr zu erreichen.

Nachdem Sie all dies getan haben, wie können Sie wissen, ob Sie beim Aufbau einer persönlichen Marke erfolgreich waren?

Ein paar wertvolle KPIs sind:

  • Wenn ein Verkauf durch Ihren Blog zustande kommt
  • Wenn Sie gebeten werden, auf einer Veranstaltung oder in einem Podcast zu sprechen
  • Wenn jemand Sie an einen potenziellen Kunden verweist
  • Wenn eine Publikation Sie zu einem Gastblog einlädt
  • Wenn Leute anfangen, Sie online zu erwähnen, in sozialen Medien, in ihrem Blog oder in anderen wichtigen Medien

Wo Personal Branding nicht erfolgreich war

Sich selbst zu einer „Brand“ aufzubauen ist keine leichte Aufgabe. Es ist zeitaufwendig, langsam und manchmal schwer zu ertragen. Negatives Feedback online zu erhalten, kann Sie umhauen, selbst wenn Sie einen tollen Kommunikationsplan haben, und manchmal haben Sie keine Lust, die Marke zu sein, die Sie aufgebaut haben. Wir heben ein paar Dinge hervor, die Sie beim Branding beachten sollten, damit Sie Ihre Selbstmarke schnell verbessern können.

  • Andere Influencer ignorieren: Die Chancen stehen gut, dass Sie nicht die einzige Person in Ihrer Branche sind, die ihre persönliche Marke aufbaut, und andere sind schon länger dabei. Recherchieren Sie, um sicherzustellen, dass das, was Sie erreichen wollen, nicht schon einmal gemacht wurde. Listen Sie Ihre Konkurrenten auf, beobachten Sie sie häufig, um zu wissen, was sie tun, und schauen Sie, ob Sie sich die eine oder andere Idee von ihnen ausleihen können. Identifizieren Sie potenzielle Partner, die Sie erreichen und um Rat fragen können, damit Sie keine Zeit mit wertlosen Unternehmungen verschwenden.
  • Ignorieren Ihrer Follower: Sobald Sie auch nur eine kleine Fangemeinde aufgebaut haben, stellen Sie sicher, dass Sie zuhören, was sie sagen. Wenn Sie ein Produkt bewerben und sie es nicht mögen, finden Sie heraus, warum und entscheiden Sie, ob es das beste Produkt ist, mit dem Sie zusammenarbeiten. Lesen Sie die Kommentare nach Ihren Social-Media-Beiträgen, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, was Ihre Anhängerschaft mag, und verwenden Sie eine Suchmaschine, um Ihren Namen online zu suchen. Vielleicht entdecken Sie etwas über sich selbst, von dem Sie vorher nichts wussten.
  • Erzeugen von minderwertigen Inhalten: Nachlässigkeit ist nie die richtige Wahl, besonders wenn Sie versuchen, eine Marke rund um Ihr Wissen in diesem Bereich aufzubauen. Halten Sie sich über Ihre Branche auf dem Laufenden und wenn Sie kein großartiger Autor sind, wählen Sie ein anderes Medium, um für sich zu werben, oder engagieren Sie einen Freelancer, der Ihnen hilft, Ihr Spiel zu verbessern.
  • Sich selbst falsch vermarkten: Ohne die richtige Recherche können Sie damit enden, eine persönliche Marke zu schaffen, hinter die niemand kommen will. Wenn Ihre Branche altmodisch ist und Sie ihr Leben einhauchen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie recherchieren, ob dies auf positive Resonanz stößt. Gehen Sie hinaus in die Branche und stellen Sie zuerst die schwierigen Fragen, bevor Sie sich in ein völlig falsches Branding stürzen. Es ist wichtig, hier zu erwähnen, dass Ihre persönliche Marke Ihr wahres Ich sein sollte und nicht etwas, das Sie erschaffen. Je natürlicher Sie sind, desto leichter ist es, im Laufe der Zeit konsistent zu bleiben.
  • Nicht konsistent sein: Konsistent zu sein, ist das kritischste Element des Self-Brandings. Menschen, die ihr Glaubenssystem im Handumdrehen ändern, kann man nicht trauen, was sie in ihren Inhalten sagen. Vertrauen ist letztlich das, was Follower wollen. Follower identifizieren sich mit bestimmten Denkstrukturen, und sie folgen Menschen, die ähnlich denken wie sie. Wenn Sie diese grundlegenden Überzeugungen ändern, werden Follower kein Vertrauen mehr in Ihre persönliche Marke haben.
  • Das Langfristige vergessen: Für eine persönliche Marke ist die Langfristigkeit wichtig, damit Sie wissen, wohin sich Ihre Marke entwickelt. Wenn Sie planen, How-To-Videos für Make-up anzubieten, wobei Ihr Publikum aus Anfängern oder jungen Leuten besteht, die an der Verbesserung der Make-up-Fähigkeiten interessiert sind, wollen Sie diese Videos langfristig weiterentwickeln, wenn Ihre Follower sich weiterentwickeln, oder werden Sie glücklich sein, auf dem gleichen Niveau zu bleiben und immer Anfängertutorials anzubieten? Diese Dinge sollten Sie in den frühen Phasen Ihres Planungsprozesses bedenken, damit Sie sich langsam in die richtige Richtung bewegen können.

Sich selbst vermarkten: 10 Personal Branding Tipps

Authentisch sein: Personal Branding Tipps

Wenn es um Self-Branding geht, ist es wichtig, authentisch zu sein. Aber was zum Teufel bedeutet das? Es bedeutet: Sei du selbst. Jeder hat seine eigene Macke. Vielleicht fangen Sie mitten in einem Gespräch an zu singen. Oder vielleicht haben Sie eine ganz andere Art, sich zu kleiden. Es gibt etwas an Ihnen, das Sie zu einem Original macht. Und wenn es Ihnen ernst damit ist, sich selbst zu vermarkten, ist es jetzt an der Zeit, sich mit Ihrer Schrulligkeit auseinanderzusetzen. Die Wahrheit ist, dass diese besondere Eigenschaft das ist, was Sie auf einem Planeten mit 7 Milliarden Menschen herausstechen lässt. Feiern Sie Ihre Unterschiede und zeigen Sie Ihr wahres Ich.

Personal Brand Beispiele: Gary Vaynerchuk

Wer ist die authentischste Person, die Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie an individuelles Branding denken? Ja, kein anderer als Gary Vaynerchuk. Ich habe ihn vor ein paar Jahren auf der “Traffic and Conversion Conference” in der Lobby des Hotels getroffen und er ist so echt, wie es nur geht. Das Auffälligste an ihm ist, dass er sich einfach nicht zensiert. Es ist sicherlich wahrscheinlicher, dass er einen Vortrag ablehnt, bei dem er gebeten wird, weniger zu fluchen, als dass er es tatsächlich tut. Aber das ist es, was wir an ihm lieben.

Er redet mit Ihnen so, wie Sie mit Ihren Freunden reden. Er läuft nicht in einem teuren Anzug herum und erinnert Sie daran, dass er erfolgreicher ist als Sie. Auch wenn er es ist. Er ist eine bodenständige Art von Kerl. Ich habe ihm einmal eine Nachricht auf Instagram geschickt und er hat mir innerhalb von 10 Minuten geantwortet. Wer macht so was? Niemand.

Gary Vaynerchuks persönliche Branding-Reise begann auf YouTube, als er für seinen Online-Shop Wine Library warb. Haben Sie die Videos schon einmal gesehen? Hier ist sein erstes Video. Es sah im Grunde wie ein Heimvideo aus den 90ern aus, obwohl es von 2006 war. Er saß einfach vor einer Kamera und trank Wein. Warum erwähne ich das? Weil sogar Gary Vaynerchuk damit begonnen hat, eine persönliche Marke auf die kostengünstigste Art und Weise aufzubauen. Sie können das also auch.

Bloggen für Personal Branding: Personal Branding Tipps

Bloggen für Personal Branding ist eine Strategie, die viele der Top-Influencer nutzen. Warum funktioniert das? Nun, heute sind Sie vielleicht ein Niemand ohne Stimme. Aber wenn Sie mindestens ein bis zwei Jahre lang konsequent Inhalte in Ihrer Nische erstellen, werden Sie irgendwann ein Publikum um sich herum aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Bloggen für Personal Branding anzugehen. Erstens können Sie Ihren eigenen Blog erstellen. Diese Personal-Branding-Strategie erfordert die meiste Vorarbeit, ist aber letztendlich am lohnendsten. Oder Sie können Gastbeiträge auf Top-Blogs in Ihrer Nische schreiben. Auf diese Weise können Sie schneller ein Publikum aufbauen, aber Sie sind nicht Eigentümer der virtuellen Objekte.

Personal Brand Beispiele: Rachel Parcell

Rachel Parcell begann mit dem Aufbau ihrer persönlichen Marke mit ihrem Blog Pink Peonies. Auf ihrem Blog schreibt sie über Mode, Schönheit und Lifestyle. Sie ist schon seit Jahren in der Modeblogger-Szene unterwegs und hat sich einen Ruf als Influencerin aufgebaut. So hat sie derzeit allein auf Instagram über 1,1 Millionen Follower angehäuft. Sie beschloss, ihren Blog zu monetarisieren, indem sie einen Online-Shop unter ihrem Namen Rachel Parcell eröffnete. Was sie verkauft? Mode. Und sie modelt auch ihre eigene Bekleidungslinie. Ihr Self-Branding hat sich ausgezahlt. Wie können Sie ein ähnliches Ergebnis erzielen? Ihr Online-Shop hat einen Blog-Bereich. Nutzen Sie ihn. Bloggen für Personal Branding ist eine großartige Möglichkeit, ein Publikum um sich herum aufzubauen und es gleichzeitig durch die Verkäufe in Ihrem Shop zu monetarisieren.

Einen Mehrwert bieten: Personal Branding Tipps

Wenn Menschen sagen, dass sie Wert bieten, klingt das normalerweise wie Fluff. Hier ist, was es bedeutet: Sagen wir, Sie verkaufen Make-up-Produkte. Sie könnten entweder die Marke sein, die ausschließlich Anzeigen schaltet. Oder Sie könnten eine persönliche Marke aufbauen, bei der Sie Makeup-Tutorial-Videos erstellen, Artikel über häufige Makeup-Fragen schreiben, einen Stream mit Makeup-Inspirationsideen für verschiedene Jahreszeiten oder Anlässe hosten. Während ein Kunde sehr wohl von einer Marke kaufen könnte, die nur Anzeigen schaltet, wird er eher von einer Anzeige kaufen, die von einem Influencer betrieben wird, der einen Mehrwert bietet. Warum? Weil dieser Influencer ihnen geholfen und ihnen etwas Neues beigebracht hat, noch bevor sie bereit waren zu kaufen. Diese Marke steht ganz oben im Gedächtnis.

Beispiele für persönliche Marken: Mimi Ikonn

Bei Mimi Ikonns Personal-Branding-Strategie dreht sich alles darum, einen Mehrwert zu bieten. Sie wurde mit ihrem YouTube-Kanal für ihre Marke Luxy Hair berühmt. In ihren Videos erstellt sie Haar-Tutorials, die die Leute mitverfolgen können. Sie zeigt subtil ihre Haarverlängerungen in ihren Videos, ohne sie in den Mittelpunkt zu stellen. Gelegentlich erstellte sie Videos über Haarverlängerungen, aber selbst dann lag der Fokus auf wertbasierten Inhalten, wie z. B. wie man die richtige Farbe auswählt und wie man sie anbringt. Es ist nicht überraschend, dass sie derzeit eine Fangemeinde von 3,1 Millionen Abonnenten aufgebaut hat. So baut man also eine effektive persönliche Marke auf.

Treten Sie aus dem Rampenlicht: Personal Branding Tipps

Ich weiß, es scheint kontraintuitiv, aber die ganze Zeit im Rampenlicht zu stehen, kann einen Tribut an Ihr Leben fordern. Außerdem müssen die Leute Sie manchmal eine Weile vermissen, um zu erkennen, wie sehr sie Sie in Ihrem Leben brauchen. Denken Sie an Taylor Swift. Bevor sie ihr neuestes Album “Reputation” herausbrachte, hatte sie fast ein Jahr lang nichts mehr in den sozialen Medien gepostet. Sie hat sich komplett aus dem Rampenlicht zurückgezogen, als sie begann, die toxische Seite des Ruhms zu erkennen. Wenn Sie eine persönliche Marke aufbauen, werden Sie erkennen, dass es eine Kehrseite von zu viel Aufmerksamkeit gibt. Es ist in Ordnung, ab und zu aus dem Rampenlicht zu treten, um sich selbst wieder aufzubauen.

Beispiele für persönliche Marken: Kylie Jenner

Als Teil des Kardashian-Clans wird Kylie Jenner immer eine öffentliche Figur sein. Ob es die Reality-Show ihrer Familie ist oder das Cover einer Boulevardzeitung oder der Erfolg ihrer Marke Kylie Cosmetics, es gibt für sie kein Entkommen aus dem Rampenlicht. Allerdings schockierte sie alle, indem sie ihre Schwangerschaft privat hielt. Sie vermied es, in die Öffentlichkeit zu gehen, erwähnte ihre Schwangerschaft nie in den sozialen Medien. Sie nahm einen wichtigen Moment in ihrem Leben und hielt ihn aus dem Rampenlicht, bis sie bereit war. Nachdem ihre Tochter geboren war, erklärte sie ihren Fans, warum es wichtig war, dass sie es privat hielt.

Seien Sie konsequent: Personal Branding Tipps

Konsistenz ist die geheime Sauce, die erfolgreiche Personal Brands gemeinsam haben. Konsistenz bedeutet nicht nur, jeden Tag in den sozialen Medien zu posten. Es geht darum, den Look und das Messaging der Marke zu vereinheitlichen. Sehen alle Ihre Social-Media-Posts unterschiedlich aus oder sehen sie gleich aus? Einige werden Ihnen sagen, dass Sie Abwechslung in Ihre Inhalte bringen müssen, aber die Wahrheit ist, je konsistenter Sie sind, desto einfacher ist es, eine Anhängerschaft aufzubauen. Wenn Ihr Lieblingspopsänger plötzlich ein Jazz-Album machen würde, würden Sie wahrscheinlich das Interesse verlieren, weil Sie die ursprüngliche Musik bevorzugen, die er gemacht hat. Dasselbe gilt für Personal Branding. Ihr Publikum wird sich in die Art und Weise verlieben, wie Sie Inhalte präsentieren. Wenn Sie die Melodie ändern, werden sie das Schiff verlassen.

Beispiele für Personal Branding: Manny Gutierrez

Manny Gutierrez’ persönliches Branding ist ziemlich konsistent. Er ist ein Beauty-Influencer auf YouTube, der auf seinem Kanal Make-up-Tutorials erstellt. Wenn Sie sich seinen Instagram-Account ansehen, werden Sie sehen, dass die meisten Bilder von Make-up-Looks aus der Nähe sind. Auffallend ist, dass die meisten Make-up-Looks dramatischer sind, mit leuchtenden Farben, die einen extra Pop haben. Make-up-Liebhaber, die auf der Suche nach einem dramatischeren Look sind, würden also wahrscheinlich seinem Instagram-Account folgen und seinen YouTube-Kanal abonnieren, um einen ähnlichen Stil auszuprobieren. Er hat auch einen Online-Shop namens Manny Mua, der es ihm ermöglicht, seinen YouTube-Kanal besser zu monetarisieren. Sie werden bemerken, dass ein paar T-Shirts und eine Pop-Sockel einige vulgäre Sprache darauf haben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er in seinen YouTube-Videos oft flucht, was die Konsistenz seiner Kommunikation auch in seinen Produkten beibehält.

Netzwerk: Personal Branding Tipps

Es ist schwer, sein Branding zu meistern, wenn Sie sich nie selbst nach außen tragen. Starten Sie einen Blog, besuchen Sie ein Meetup-Event, mischen Sie sich auf Konferenzen unter die Leute, trinken Sie einen Kaffee mit einem Fremden, posten Sie jeden Tag in den sozialen Medien. Je mehr Sie mit Menschen interagieren, desto größer wird Ihr Netzwerk. Auch wenn Sie vielleicht versucht sind, bei einem auf eine Nische fokussierten Netzwerk zu bleiben, ist es das Klügste, in andere Kategorien zu expandieren. Sie wissen nie, wann Sie jemanden treffen, der eine andere Perspektive bietet oder dessen Expertise in einem Bereich liegt, über den Sie später mehr wissen müssen.

Beispiele für persönliche Marken: Doug the Pug

Ich weiß, es kann ein wenig seltsam sein, einen liebenswerten Mops in diese Liste aufzunehmen, aber wenn man 5,9 Millionen Fans auf Facebook und 4 Millionen Fans auf Instagram hat, kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass man der König des Personal Branding ist oder wie Doug the Pug sagen würde, der König der Popkultur. Doug the Pug ist einer der am besten vernetzten Hunde der Welt. Er nimmt regelmäßig an Hunde-Events, Medieninterviews, Konzerten und mehr teil. Wenn seine Social-Media-Posts nicht Bilder von ihm umgeben von Pizza enthalten, dann enthalten sie oft Fotos von ihm mit anderen Influencern. Warum ist das so effektiv? Weil diese Influencer das Bild auf ihren sozialen Medien teilen und ihn taggen, was dazu beiträgt, seine soziale Fangemeinde zu vergrößern. Und indem er seine Followerschaft vergrößert, kann er mehr Produkte in seinem Doug the Pug Store verkaufen. Wenn Sie sich also mit anderen Influencern treffen, machen Sie ein schnelles Foto und posten Sie es in den sozialen Netzwerken, da es Ihnen helfen könnte, Ihre persönliche Marke zu stärken.

Werden Sie ein Schöpfer: Personal Branding Tipps

Manche bauen eine persönliche Marke auf, indem sie kontrovers sind. Das kann manchmal nach hinten losgehen und zu einer Menge negativer Publicity führen. Der sicherere Weg, eine großartige persönliche Marke zu schaffen, ist, ein Schöpfer zu werden. Egal, ob Sie Ihren eigenen Online-Shop, ein einzigartiges Produkt oder Inhalte erstellen, unterschätzen Sie nicht, wie wichtig die Kreation ist. Die besten Influencer sind Schöpfer und Macher. Starten Sie also diesen Online-Shop, erstellen Sie diesen YouTube-Kanal und verpflichten Sie sich tatsächlich dazu, jede Woche einen Beitrag zu schreiben oder Gastartikel auf namhaften Blogs zu verfassen. Sich hinter dem Computer zu verstecken und die Wochenenden mit Netflix zu verbringen, wird beim Self Branding nicht helfen.

Beispiele für Personal Branding: Carli Bybel

Carli Bybels Personal-Branding-Geschichte begann auf YouTube. Sie kreiert ständig schöne Make-up-Looks auf ihrem Kanal. Um ihren Einfluss besser zu monetarisieren, hat sie auch ein Make-up-Kit erstellt, das sie oft auf ihrem Kanal verwendet. Sie hat zwar keinen eigenen Beauty-Store, aber sie verkauft ihr Produkt auf der beliebten BH Cosmetics-Website. Das Produkt ist so beliebt, dass die Kunden nicht mehr als vier Stück davon bestellen dürfen. Das zeigt, wie eine persönliche Marke zu einem stärkeren Umsatzwachstum beitragen kann. Neben der Erstellung von YouTube-Videos und ihrem eigenen Beauty-Produkt hat sie auch ihren eigenen Blog erstellt, in dem sie über Mode, Schönheit und Haare berichtet. Sie postet Bilder von sich selbst, wie sie verschiedene Looks modelliert, mit einigen schriftlichen Inhalten dazwischen.

Seien Sie ein Experte: Tipps zum Personal Branding

Sich selbst zu brandmarken kann schwierig sein, wenn man kein Fachgebiet hat. Jeder Influencer hat seine eigene Nische. Wenn Sie einen Online-Shop haben, der Werkzeuge verkauft, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein Experte für Tischlerei, Möbeldesign oder eine andere relevante Nische sind. Wenn Sie Autoteile verkaufen, sollten Sie wahrscheinlich Ihr Fachwissen in der Automobilbranche ausbauen, damit Sie einen Mehrwert bieten können. Eine andere Möglichkeit ist es, eine Marke rund um Ihr eigenes Fachgebiet aufzubauen. Angenommen, Sie haben fünf Jahre lang in einem Friseursalon gearbeitet, dann könnten Sie eine persönliche Marke aufbauen, bei der Sie Ihr Fachwissen über Haarprobleme weitergeben und gleichzeitig Haarprodukte verkaufen.

Beispiele für persönliche Marken: Michelle Phan

Bevor Michelle Phan begann, sich auf YouTube selbst zu vermarkten, studierte sie Kunst an einer Kunsthochschule. Sie wandte ihren Abschluss in Make-up-Artistik an und baute sich schnell eine treue Fangemeinde auf YouTube auf, wo sie Make-up-Tutorials veranstaltete. Irgendwann hörte sie auf, YouTube-Videos zu erstellen und konzentrierte sich auf ihre Marken. Sie war Mitbegründerin und hat zwei Marken geschaffen: Ipsy und EM Cosmetics. In Anbetracht ihrer Erfahrung mit Make-up-Tutorials machte der Wechsel zur Gründung von Make-up-Marken für ihre Karriere Sinn. Ihre persönliche Marke half ihr, ihr Geschäft zu steigern, denn 2015 wurde ihr Unternehmen mit 500 Millionen Dollar bewertet.

Verbessern Sie sich selbst: Personal Branding Tipps

Weiter oben in diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, authentisch zu sein. Sich selbst zu verstärken ist der zweite Schritt. In einer überfüllten Welt kann es schwer sein, herauszustechen. Wenn Sie sich selbst verstärken, nehmen Sie die Essenz dessen, was Sie sind, und lassen sich damit austoben. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind ein Risikoträger. Wenn Sie eine persönliche Marke aufbauen möchten, bei der es darum geht, dass Sie gerne Risiken eingehen, könnten Sie Inhalte erstellen, in denen Sie eine Reihe von waghalsigen Aktivitäten durchführen. So wie Nik Wallenda sich über die Niagarafälle abgeseilt hat oder Felix Baumgartner einen Überschallsturz vom Rand des Weltraums gemacht hat. Sie machen vielleicht nicht so etwas Extremes, aber Sie machen extremere Aktivitäten, die der Durchschnittsmensch nicht machen würde.

Beispiele für persönliche Marken: Mischa Janiec

Mischa Janiec war schon immer ein Rebell. Sowohl in seinem früheren Leben noch in den symbolischen Ketten der Gesellschaft als auch jetzt in persönlicher Freiheit als Visionär.

Nach einer fulminanten Entwicklung, die er innerhalb von nun bereits 10 Jahren als Profisportler und Fitness-lnfluencer hingelegt hat, konzentrierte er sich auf seine eigentliche Passion und Lebensaufgabe: Die Unterstützung all derjenigen, die auch endlich ihr „WARUM“ finden wollen und auf dem Weg zur ultimativen Freiheit dazu bereit sind, ihre Ketten endlich zu sprengen. Dies tut er u.a. in seinem Mentoring Programm.

Mischa sieht sich definitiv nicht als Selbsthilfe-Guru, sondern lebt bereits seit sechs Jahren exakt das vor, was er anderen Menschen beibringen will: Er übernimmt zu 100% Verantwortung für sein Leben, inspiriert seine Mitmenschen und strebt nach der höchsten Form der Selbstverwirklichung.

Jeder, der seinen Weg auf Social Media verfolgt hat, weiß, dass ihm sein Erfolg als Selfmade-Entrepreneur und ortsunabhängiger digitaler Nomade nicht in die Wiege gelegt wurde. Seine Inspiration schöpfte er vor allem aus seinem eigenen YouTube-Kanal und Podcast.

Sozial sein: Personal Branding Tipps

Persönliche Marken können nicht ohne menschliche Interaktion aufgebaut werden. Natürlich erreichen viele Influencer irgendwann einen Punkt, an dem sie etwas weniger mit ihren Fans interagieren. Aber wenn Sie gerade erst mit Ihrem Personal Branding beginnen, möchten Sie wahrscheinlich auf die Nachrichten Ihrer Follower reagieren. Das ist einfach gut fürs Geschäft. Nehmen Sie sich jeden Tag die Zeit, mit Ihren Followern auf Social Media zu interagieren. Hat Sie jemand in einem Beitrag getaggt? Reagieren Sie darauf. Wurde einer Ihrer Artikel in den sozialen Medien geteilt? Danken Sie ihnen. Hat ein Kunde eine Frage zu Ihrem Produkt? Beantworten Sie sie. Menschen wollen schnelle Antworten. Es ist wichtig, Ihre persönliche Marke zu vermenschlichen.

Beispiele für persönliche Marken: Eric Bandholz

Eric Bandholz, Gründer von Beard Brand, interagiert tatsächlich mit seinen Followern in den sozialen Medien. Während er auf Instagram nicht auf DMs antwortet, reagiert er auf öffentliche Kommentare, obwohl er über 26.000 Follower hat. Gelegentlich finden Sie auch Nachrichten von ihm auf dem YouTube-Kanal seiner Marke.

Fazit

Der Aufbau einer persönlichen Marke kann Ihnen helfen, Ihr Unternehmen zu neuen Höhen zu führen. Indem Sie eine Kombination der Tipps zum Personal Branding befolgen, wie z. B. authentisch, konsistent und sozial zu sein, erhöhen Sie Ihre Chancen auf Erfolg in Ihrer Karriere. Ich weiß, dass es beängstigend sein kann, sich zu outen, aber die Belohnung ist viel größer als das Risiko. Sie können die Macht haben, wirklich etwas in der Welt zu bewirken. Ihr Vermächtnis liegt in Ihren Händen.

6 Tricks mit denen Sie Ihre Mietwohnung persönlicher gestalten können

6 Tricks mit denen Sie Ihre Mietwohnung persönlicher gestalten können

Eine Wohnung zu mieten kann für Leute, die gerne dekorieren, durchaus frustrierend sein. Nichts wünscht man sich mehr, als die Wohnung in leuchtenden Farben zu streichen oder das wunderschöne Kunstwerk aufzuhängen, das man so sehr liebt. Aber die Angst, die Kaution zu verlieren, verleitet auch den Geldbeutel zum Schreien.

Ingo Scholz gibt Ihnen auf seinem Immoblog maklerwoche.de weitere Tipps und Informationen zu Thema Immobilien.

Aber keine Sorge! Sie können Ihren Wohnraum aufwerten, ohne etwas dauerhaft zu verändern. Diese 6 Ideen, von abnehmbaren Wanddekorationen bis hin zur Aufrüstung von Wasserhähnen und Duschköpfen, werden Ihnen helfen, Ihre Mietwohnung zu einem Ort zu machen, an dem Sie gerne leben.

1. Tapeten oder Wandaufkleber hinzufügen

Erscheinen Ihre Wände ein wenig öde und traurig? Dann erwecken Sie sie mit selbstklebenden Wanddekorationen zum Leben. Tapeten zum Abziehen und Aufkleben sind eine Option, mit der Sie einem ganzen Raum sofort Charakter und Farbe verleihen können. 

Mit Wandabziehbildern können Sie auch unverwechselbare Dekorationen machen, die Ihrem Raum ein dynamisches Gefühl geben. Diese ausgestanzten Vinyl-Abziehbilder gibt es ebenfalls in fast jeder erdenklichen Form – sogar individuelle Wandaufkleber sind erhältlich. Aber unabhängig davon, welche Art von Wanddekoration Sie kaufen, stellen Sie sicher, dass sie für die Wand geeignet und abnehmbar ist.

2. Leisten Sie sich einen hochwertigen Sessel für Ihr Wohnzimmer

Wenn Sie eine gut gemachte Couch oder einen gut gemachten Sessel kaufen, kann das ein Teil Ihres Lebens für Jahrzehnte sein. In diesem Fall sollten Sie den Sprung wagen und eine hochwertige Couch oder einen Sessel kaufen, den Sie wirklich lieben.

Für diese Zwecke sollten Sie den Online-Einkauf überspringen und ein lokales Möbelhaus besuchen, wo Sie sich in verschiedene Stühle und Sofas setzen und diese vergleichen können. Messen Sie unbedingt die Türöffnungen Ihrer Wohnung aus, um sicherzustellen, dass Ihr neues Möbelstück auch wirklich in Ihre Wohnung passt.

3. Nutzen Sie Steh- und Tischleuchten

Das Thema Beleuchtung ist ein weiterer Bereich, in dem Sie keine dauerhaften Änderungen vornehmen müssen, um die Dinge aufzupeppen. Steh- und Tischlampen sind in tausenden von Stilen erhältlich. Sie sollten also in der Lage sein, einige zu finden, die zu Ihren Vorstellungen passen. Der lokale Secondhand-Laden ist ein großartiger Ort, um nach Lampen zu suchen, besonders wenn Sie etwas mit einem antiken Look wollen.

Die Farbgestaltung Ihrer Beleuchtung kann ebenfalls einen großen Unterschied machen. Holen Sie sich ein paar Glühbirnen mit warmen, weichen Farben für eine klassische, gemütliche Atmosphäre, oder verwenden Sie farbige Glühbirnen für einen markanteren Look. Wenn Sie schon dabei sind, wählen Sie ein paar energieeffiziente Glühbirnen, um Ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und möglicherweise Ihre Stromrechnung zu senken.

4. Ein Teppich im Raum

Es gibt nichts, was einen Raum so sehr aufpeppen kann wie ein großer Teppich. Der Teppich gibt sofort den Ton für das Design eines Raumes an und er kann ein starkes Werkzeug sein, um einen Raum zusammenzuhalten. Er kann außerdem einen bequemen Schlafplatz für Haustiere bieten und helfen, den Lärm in Mehrfamilienhäusern mit dünnen Wänden zu dämpfen.

Es gibt Teppichböden in einer überwältigenden Vielfalt an Mustern und Farben sowie in vielen verschiedenen Materialarten. Ein simpler Teppich in einer neutralen Farbe ist ein idealer Einstieg und bietet eine Grundlage für viele verschiedene Einrichtungskonzepte. Vermeiden Sie Teppiche mit langem Flormaterial, es sei denn, Sie halten Ihr Haus extrem sauber, da sie schwer zu reinigen sein können.

5. Belohnen Sie sich mit einem schönen Duschkopf

Unabhängig davon, wie verrückt Ihr Tag war, mit einem tollen Duschkopf werden Sie sich immer wie ein König fühlen, wenn Sie unter die Dusche steigen. Die vielen neuen Duschköpfe verfügen über mehrere Einstellungen, die es Ihnen ermöglichen, den perfekten Wasserdruck zu finden, und einige beinhalten Funktionen wie Handschläuche oder Nebeleinstellungen.

Da die meisten Duschköpfe mit einem Halbzoll-Gewinde ausgestattet sind, können Sie sich beim Kauf eines Duschkopfes darauf verlassen, dass er zu Ihrer Dusche passt. Auch die Montage ist in den meisten Fällen problemlos möglich und wenn Sie ausziehen, können Sie den Duschkopf einfach abmontieren und mit in die neue Wohnung nehmen.

6. Montieren Sie neue Armaturen

Lassen Sie sich überraschen, was für einen Unterschied Sie mit ein paar neuen Griffen und Schubladen für Ihre Schränke machen können. In der Regel sind die meisten Mietobjekte nur mit einfachen Gebrauchsgegenständen ausgestattet, so dass ein Upgrade viel für den optischen Reiz und den persönlichen Ausdruck Ihrer Küche tun kann.

Sie können diese Beschläge wieder einbauen, wenn Sie ausziehen und alles zusammen an einem Ort aufbewahren. Es ist wichtig, dass Sie Armaturen finden, die mit Ihren aktuellen Schränken kompatibel sind, damit Sie keine neuen Löcher bohren oder alte Löcher verspachteln müssen.

Achtung: Diese Gesundheitsrisiken können in Ihrem Zuhause lauern

Achtung: Diese Gesundheitsrisiken können in Ihrem Zuhause lauern

Unsere Zeit verbringen wir gerne damit, stilvolle und sichere Lebensräume für unsere Familien zu schaffen. Egal wie sehr wir uns jedoch bemühen, es bleiben immer wieder versteckte Gefahren in der Wohnung oder in den gewöhnlichen Haushaltsgegenständen. Defekte Elektrik und Feuchtigkeit gehören zu den offensichtlichen Problemen. Jedoch gibt es Problem, die einige Gesundheitsrisiken mit sich bringen und nicht immer so offensichtlich zu erkennen sind.

Auf singlewohnraum.de finden Sie weitere solcher Artikel rund um das Thema Wohnen und Immobilien.

Dreckige Bettwäsche

Es ist erwiesen, dass wir ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen. In dieser Zeit ist die Bettwäsche vielen Dingen ausgesetzt, von Schweiß über Staub bis hin zu Make-up. Leider ist es vielen von uns nicht wichtig, ihre Bettwäsche regelmäßig zu waschen. Empfohlen wird dies mindestens alle zwei Wochen zu tun. Wird das Bett nicht regelmäßig neu bezogen, verursacht dies nicht nur Hautausschläge, bakterielle Infektionen und Allergien, sondern auch Staubmilben. Letzteres ist Grund genug, die Bettwäsche regelmäßig zu wechseln.

Nicht ausreichend belüftet

Bei starker Kondenswasserbildung an den Fenstern, Schimmelflecken an den Wänden oder einem muffigen Geruch im Haus, ist es möglich, dass Sie Ihre Wohnung oder das Haus nicht regelmäßig belüften. Kondenswasser und Schimmel bedeuten oft, dass zu viel Wasser in der Luft liegt. Dadurch wird die Ausbreitung von Viren begünstigt wird, was zu Überempfindlichkeit, Allergien und Kopfschmerzen führen kann. Lassen Sie in feuchten Räumen die Fenster offen und kaufen Sie einen tragbaren Luftentfeuchter oder verwenden Sie strategisch platzierte Ventilatoren. Mit diesen Mitteln sollte das Problem behoben werden können.

Bakterien auf den technischen Geräten

Ein sauberes Zuhause der Schlüssel zu guter Gesundheit ist. Wir benutzen unsere technischen Geräte häufig, aber diese regelmäßig zu reinigen oder zu desinfizieren wird gerne vernachlässigt. Studien besagen, dass sich auf unseren Fernbedienungen, Telefonen und Computertastaturen alles Mögliche vermehren kann – von Staphylokokken bis hin zu E.coli. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Geräte regelmäßig mit Desinfektionsmittel reinigen, um ihre Oberflächen von jeglichen Verunreinigungen zu befreien.

Gefährliche Duftkerzen

Sie werden es vielleicht als überraschend empfinden, wenn Sie erfahren, dass bei vielen Duftkerzen nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Gesundheit geschädigt wird. Es gibt einige Kerzen, deren Wachs tatsächlich aus Kohle, Erdöl oder Schieferöl gewonnen wird. Wenn Sie diese also benutzen, werden giftige Chemikalien in der Wohnung freigesetzt. Ihre nächste Duftkerze sollte also ein Produkt aus Soja oder Bienenwachs sein.

Falsche Badezimmerprodukte

Viele unsere alltäglichen Produkte, die wir für unsere Haare oder Körper nutzen, können erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Studien haben bewiesen, dass Chemikalien wie Formaldehyd und Dioxan (oft in Shampoos und Flüssigseifen enthalten), Hautreizungen und sogar Krebs verursachen.

Teppiche 

Gerne bringen wir Komfort in unser Zuhause mit Hilfe von Teppichen. Wussten Sie aber, dass auch diese eine Gefahr in Ihrem Haus sein können? Der Geruch eines neuen Teppichs gibt den ersten Hinweis. Normalerweise werden Teppichböden aus Kunstfasern hergestellt und enthalten Flammschutzmittel, Fleckschutzmittel und Farbstoffe. Diese Chemikalien können Sie und Ihre Familie gefährden. Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihre Wohnung oder Haus gut durchlüften, sobald ein neuer Teppich ausgelegt wurde. Die anschließende Reinigung ist ebenfalls besonders wichtig, denn schmutzige Teppiche können Staubmilben und Schimmel anlocken.

Hausstaub 

In Hausstaub und in der Luftfeuchtigkeit leben mikroskopisch kleine Organismen, die Staubmilben. Viele Menschen unterschätzen die Auswirkungen dieser Allergene. Sie können nicht nur Asthma und Atemwegsprobleme verursachen, sondern auch Ekzeme. Wenn Sie eine Hausstauballergie haben, empfiehlt es sich alle Teppiche und schwere Vorhänge entfernen, sowie milbendichte Matratzenbezüge und Kopfkissenbezüge zu verwenden. Zu guter Letzt können Sie diese Allergene mit ausreichend Staubsaugen bekämpfen.

Der Kühlschrank 

Ihre Kühlschrankanordnung beeinflusst die darin befindlichen Lebensmittel und auf Ihre Gesundheit ausschlaggebend. Es wird empfohlen, das oberste Regal für Feinkost und gekochte Lebensmittel zu verwenden, die Mitte für Milchprodukte und den Boden (den kältesten Teil) für verpacktes rohes Fleisch und Fisch. So können Sie Kreuzkontaminationen vermeiden. Die Schubladen sollten für Gemüse, Salat und Obst genutzt werden.

Das sind die bekanntesten Fördermittel für Immobilienprojekte

Das sind die bekanntesten Fördermittel für Immobilienprojekte

Wenn Sie Ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchten, müssen Sie viel Geld ausgeben. Zukünftige Hausbesitzer können jedoch Unterstützung durch staatliche Subventionsprogramme erhalten, einschließlich Zuschüssen, Steuererleichterungen oder zinsgünstigen Darlehen. Die meistgenutzte Finanzierungsoption für den Kauf und Bau von Eigenheimen ist die Wohneigentumsrente. Sie wird auch als Wohn-Riester beschrieben. Finanzierungsmöglichkeiten gibt es aber auch über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die KfW fördert neben dem Kauf von Immobilien auch verschiedene Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Das wären dann Modernisierungen im Hinblick auf altersgerechtes Wohnen oder die Verwendung erneuerbarer Energien. 

Das Team von Immobauratgeber.de hat sich auf das Thema Immobilien spezialisiert. Dort finden weitere solcher Artikel und Tipps.

Unabhängig davon, ob Renovierung, Kauf oder Bau, die Subventionen sollten in der Regel beantragt werden, bevor entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Wenn Sie eine angemessene Finanzierung sicherstellen möchten, sollten Sie Ihre Optionen und die entsprechenden Anforderungen immer im Voraus verstehen.

Wohneigentumsrente bzw. Wohnriester

Die Förderung durch die sogenannte Wohn-Riester, ist eine Möglichkeit staatliche Subventionen für den Bau eines Hauses oder den Kauf einer Wohnung zu erhalten. Hier gilt: Ein bestimmter Teil Ihres Einkommens wird mit staatlichem Zuschuss in den Riester-Vertrag gezahlt. Darüber hinaus kann das gezahlte Geld als Sonderaufwand von der Steuer abgezogen werden. Das eingezahlte Geld muss für Immobilien verwendet werden, z. B. kann man die Summe direkt in einen Bausparvertrag einfließen lassen. Für Familien mit Kindern und Familien mit hohem Einkommen lohnt sich diese Unterstützung besonders.

Förderung für Wohnraum und das Baukindergeld

Die Bundesregierung vergibt mit dem Wohnraumgesetz Unterstützungen, für den Bau neuer Häuser. Diese sind besonders zinsgünstige Darlehen, finanzielle Subventionen oder vergünstigte Baulandschaften. Diese Art der Förderung kann jedoch nur von Familien, deren Jahreseinkommen einen bestimmten Betrag nicht überschreitet, beantragt werden. Dennoch müssen die Familien, die diese Förderung nutzen wollen, ausreichende Eigenkapital mitbringen.

Außerdem besteht für Familien mit mindestens einem Kind, die am oder nach dem 1. Januar 2018 eine Immobilie gekauft oder gebaut haben, noch die Möglichkeit das Baukindergeld zu beantragen. Familien müssen jedoch auch bestimmte Vorlagen erfüllen, um diese Finanzierung zu erhalten.

Zinsgünstige Darlehen durch die KfW

Die KfW steht für zinsgünstige Darlehen für den Bau oder Kauf eines Hauses, sofern es sich um Ihr eigenes Haus handelt. Die Kosten beim Bau eines Hauses beinhalten neben den reinen Baukosten auch die Grundstücks- und Baukosten sowie die Kosten für Außenanlagen. Wenn eine bestehende Immobilie gekauft wird, können auch Renovierungs- oder Renovierungskosten durch die KfW beantragt werden.

Für Häuser, die mit Hilfe einer besonders energiesparenden Lösung errichtet wurden und dadurch die Anforderungen unterhalb der im Gebäudeenergieverbrauchsgesetz (GEG) erfüllen, vergibt die KfW gesonderte Darlehen und Zuschüsse. Der maximale Kreditbetrag ist sogar noch höher und es werden in der Regel Sondermöglichkeiten für Rückzahlungen gewährt.

Förderungen durch Länder und Kommunen 

Zusätzlich zu den Subventionen durch die KfW Bank gibt es auch staatliche Banken, die günstige Kredite und Zuschüsse für den Bau oder Kauf von Häusern gewähren. Die Bedingungen für eine Finanzierung variieren von Bundesland zu Bundesland. Potenzielle Hausbesitzer finden weitere Informationen zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten auf ihrer Landesbank-Website. Den Antrag zur Förderung selbst muss man normalerweise beim Landratsamt einreichen oder wenn es sich um ein städtisches Gebiet handelt, wird er bei der zuständigen Abteilung eingereicht.

Darüber hinaus gibt es viele Städte, die Einwanderer dazu ermutigen, durch Zuschüsse, Rabatte oder Kredite Wohnraum zu kaufen, um Einwanderern den Zugang zu ihren Gebieten zu erleichtern. Solche Finanzierungsmöglichkeiten bereiten sich immer weiter. Entsprechende Informationen dazu erhalten Sie von den jeweiligen Behörden. 

Förderungen durch die Kirche

Nicht viele Menschen wissen es, aber es kann sich auf jeden Fall lohnen. Die katholische und evangelische Kirche helfen auch Familien, die den Wunsch haben ein neues Haus zu bauen. So eine Förderung erfolgt hauptsächlich durch die Zuteilung eines Grundstücks mit einem sogenannten Erbbaurecht. In solchen Fällen dürfen Familien dann auf einem bestimmten Grundstück bauen, ohne es kaufen zu müssen. Dies reduziert die Anschaffungskosten, sodass Sie mehr Kapital für den Bau haben. Diese Möglichkeit hat natürlich auch ihre Nachteile. Ob man so eine Förderung eingehen möchte, muss individuell für jedermann selbst gut überlebt werden. 

Kritische Punkte beim Kauf von alten Häusern

Kritische Punkte beim Kauf von alten Häusern

Es gibt Menschen, für die sind moderne Häuser einfach nicht ihr Ding. Klassische Häuser aus einer anderen Zeit der Geschichte können aus vielen Gründen die Aufmerksamkeit einer Person auf sich ziehen. Es gibt allerdings ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, wenn Sie ein altes Haus kaufen möchten. Im folgenden Artikel gibt Lars Schmidt vom Immobilien Blogimmoblogger.de” entsprechende Tipps.

Sollten Sie sich mit der potenziellen Arbeit oder der Lebensweise, die mit einem älteren Haus einhergeht, wohlfühlen, sollten Sie mit dem Kauf zufrieden sein.

Zentralheizung und Klimaanlage

In alten Häusern aus den frühen 1900er Jahren oder davor werden möglicherweise gusseiserne Heizkörper zur Beheizung der Räume verwendet. Diese Standheizkörper sind für die Erwärmung der Luft im Haus durch Konvektion verantwortlich. Durch die Rohre zirkuliert heißes Wasser, das oft Dampf abgibt. Heizkörper sind sehr nützlich, um einen Raum zu heizen, der gut isoliert und für kühleres Wetter gesichert ist.

Hat das Haus Heizkörper, sind die Chancen auf eine Stoßlüftung gering. Wenn es also draußen heiß ist, haben Sie keine Möglichkeit, eine zentrale Klimaanlage zu installieren, es sei denn, Sie wollen viel Geld für die Installation von Lüftungssystemen ausgeben. Möchten Sie Ihr Haus bei heißem Wetter kühlen, so müssen Sie Ventilatoren oder Klimaanlagen in Betracht ziehen.

Sorgen um die Gesundheit

Gerade bei älteren Häusern hat sich in Bezug auf die Sicherheitsstandards für Baumaterialien einiges geändert. Sie sollten bestimmte Bereiche des Hauses prüfen, bevor Sie mit dem Kauf fortfahren, da sie für Ihre Gesundheit gefährlich sein könnten.

Bleifarbe

Die Wahrscheinlichkeit, dass in älteren Häusern bleihaltige Farbe verwendet wurde, ist größer. Die Verwendung von Bleifarben wurde in den späten 70er Jahren verboten, aber Millionen von Häusern mit bleihaltiger Farbe existieren noch heute. Es wurde nachgewiesen, dass Blei schwere Gesundheitsprobleme verursacht. Sie müssen diese Art von Farbe entweder sicher entfernen oder sie mit einer Farbe überstreichen, die das Blei einkapseln kann.

Asbesthaltige Abstellgleise

Bei Asbest handelt es sich um ein krebserregendes Mineral, das früher in vielen Produkten verwendet wurde. Aufgrund seiner feuerfesten Eigenschaften wurde es in den frühen 1900er Jahren häufig für Außenverkleidungen verwendet. Obwohl Sie die Außenverkleidung Ihres Hauses auf Asbest untersuchen lassen können, kann dies oft gefährlicher sein, da die Fasern dadurch aufgewirbelt werden.

Elektrik

In den Häusern, die vor den 1960er Jahren gebaut wurden, waren stoffumhüllte Drähte üblich. In der Tat passen Elektrizität und brennbare Materialien nicht gut zusammen. Damals wurden auch weniger Dinge auf Schaltkreisen platziert und im Laufe der Zeit hat ein Hausbesitzer möglicherweise zusätzliche Steckdosen und Vorrichtungen auf bereits vollen Schaltkreisen installiert.

Wenn man eine elektrische Inspektion durchführt und feststellt, dass die Stromkreise nicht den aktuellen Sicherheitsrichtlinien entsprechen, sollte man eine Neuverkabelung vornehmen. Durchgeschlagene Sicherungen, flackerndes Licht, brummende Geräusche, Funkenbildung oder lose Steckdosen sind alles Anzeichen dafür, dass das Haus möglicherweise neu verkabelt werden muss.

Fazit

Die Investition in ein altes Haus kann eine großartige Sache sein und ist vielleicht genau das Richtige für Sie, was den Stil betrifft. Sie sollten sich von möglichen Problemen nicht abschrecken lassen. Achten Sie auf Dinge wie diese, wenn Sie ein altes Haus kaufen.

Wenn das Haus älter als vierzig oder fünfzig Jahre ist und keine größeren Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden, kann es sein, dass einige Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind. Wenn man weiß, was man vor dem Einzug tun sollte, kann man einen besseren Kaufpreis aushandeln, bevor man in das Haus einzieht, das man haben möchte.

Symptome für Coronavirus, Grippe und Allergien

Symptome für Coronavirus, Grippe und Allergien

Nicht sicher, ob Sie COVID-19 haben? Symptome für Coronavirus, Grippe und Allergien

Wenn Sie eine laufende Nase oder juckende Augen haben, bedeutet das nicht, dass Sie das neuartige Coronavirus haben.

Haben Sie jedoch Husten, Müdigkeit und Fieber, könnte es COVID-19 sein. Dann wiederum könnten Sie auch eine saisonale Grippe haben. Noch immer sind sich viele Bürger unklar darüber, welche Symptome ein Indiz dafür sein können, ob es sich ext. Um das Coronavirus handelt, oder eben „nur“ um eine Grippe oder Allergien.

Nicht alle Symptome sind gleich. Auch wenn es den Anschein hat, dass Sie das Coronavirus haben, kann es sein, dass Sie einfach nur eine saisonale Allergie oder Grippe haben“, sagte Lindsey Elmore, eine zertifizierte Pharmakotherapie-Spezialistin.

Es gibt viele Symptome von Erkältung, Grippe und COVID, die ähnlich sind, und es kann schwierig sein, sie zu unterscheiden“, fügte Ramzi Yacoub, Chief Pharmacy Officer von SingleCare, hinzu. “Sie werden alle durch Viren verursacht, aber jede dieser Infektionen wird durch andere Viren ausgelöst.“

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den drei ist jedoch, dass ein Symptom des Coronavirus Kurzatmigkeit ist“, sagte Yacoub. “Kurzatmigkeit ist ein häufiges Anzeichen für COVID-19, das vor der Entwicklung einer Lungenentzündung auftritt. Im Allgemeinen verursacht die Grippe oder eine Erkältung keine Kurzatmigkeit, es sei denn, sie ist zu einer Lungenentzündung fortgeschritten, in diesem Fall sollten Sie ebenfalls Ihren Arzt kontaktieren.”

Dr. Subinoy Das, Chief Medical Officer bei Tivic Health, sagte, dass die Erkältung selten Kurzatmigkeit verursacht, nachdem sich Fieber entwickelt.

Influenza ahmt COVID-19 sehr genau nach, aber die Kurzatmigkeit ist normalerweise nicht so stark wie bei COVID-19“, sagte Das.

Bei COVID-19 tritt die Kurzatmigkeit oft 5 bis 10 Tage nach den ersten Anzeichen von Fieber auf.

Niesen ist kein Symptom

Eine laufende Nase, Schmerzen im Gesicht, postnasaler Tropf und juckende Augen sind häufige Symptome von Allergien oder Erkältungen.

Aber sie sind nicht typisch für COVID-19.

Die häufigsten Symptome von COVID-19 sind Fieber, Müdigkeit und trockener Husten“, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO). “Einige Patienten können auch Schmerzen, verstopfte Nase, laufende Nase, Halsschmerzen oder Durchfall haben.

In einem Bericht aus China mit mehr als 1.000 Patienten wurde eine nasale Verstopfung nur bei einem von 20 Patienten gesehen“, sagte Dr. Kristine S. Arthur, eine Internistin bei der MemorialCare Medical Group in Laguna Woods, Kalifornien.

COVID-19-Symptome treten normalerweise 2 bis 14 Tage nach der Exposition auf.

Die „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“ listen 11 Hauptsymptome von COVID-19 auf.

Sie sind:

  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Husten
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
  • Müdigkeit
  • Muskel- oder Körperschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Neuer Verlust von Geschmack oder Geruch
  • Verstopfung oder laufende Nase
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Diarrhöe

Allerdings: “Manche Menschen werden infiziert, entwickeln aber keine Symptome und fühlen sich nicht unwohl“, so die WHO.

Diese Menschen können das Virus immer noch auf die Menschen in ihrer Umgebung übertragen, auch wenn sie sich nicht krank fühlen. Daher wurde relativ schnell eine entsprechende Pflicht für das Tragen eines Mundschutz eingeführt, sowie Empfehlung im Bezug auf regelmäßiges Händewaschen und Mindestabstände (Social Distancing) ausgesprochen.

Allergien haben chronische Symptome

COVID-19 ist wie die Grippe oder Erkältung eine akute Krankheit, d.h. den Menschen geht es gut, bis sich die Symptome zeigen.

Allergien hingegen “sind in der Regel chronisch und zeigen über Wochen, Monate oder sogar Jahre hinweg immer wieder Symptome“, so Dr. David M. Cutler, Hausarzt am Providence Saint John’s Health Center in Santa Monica, Kalifornien.

Allergien können auch Keuchen verursachen, fügte er hinzu, besonders bei Menschen mit Asthma.

Allergiesymptome neigen dazu, mit der Umgebung zu variieren: Verschlimmerung bei Exposition gegenüber Staub, Pollen oder Tierhaaren, während Erkältungssymptome dazu neigen, unabhängig von der Tageszeit, dem Wetter, dem Ort oder anderen Umweltfaktoren zu bestehen“, sagte Cutler.

Außerdem, wie bei COVID-19, “haben Erkältungen eher generalisierte Symptome wie Fieber, Kopf- und Körperschmerzen, während Allergien in der Regel nur die Atemwege betreffen“, sagte Cutler.

Allergiesymptome verbessern sich tendenziell mit Antihistaminika und anderen allergie-spezifischen Medikamenten. Erkältungen reagieren eher auf abschwellende Mittel, Paracetamol, Flüssigkeit und Ruhe.

Trotz der Symptome ist es nicht die Grippe

COVID-19 ist nicht die Grippe.

Als Teil einer Klasse von Erregern, die als Coronaviren bekannt sind, ist es tatsächlich enger mit der Erkältung verwandt als mit der saisonalen Grippe.

Trotz einiger Überschneidungen ähneln die typischen Symptome von COVID-19 jedoch eher einer Grippe (Fieber, Husten, Halsschmerzen, laufende oder verstopfte Nase, Muskel- oder Körperschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit) als einer Erkältung (laufende oder verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Stauung, leichte Körperschmerzen, leichte Kopfschmerzen, Niesen, leichtes Fieber, Unwohlsein).

In Bezug auf die Unterscheidung zwischen Grippe und COVID-19, kann es fast unmöglich sein, zu unterscheiden“, Dr. Jake Deutsch, Mitbegründer und klinischer Leiter von Cure Urgent Care Zentren und Specialty Infusion in New York. “Deshalb wird den Leuten empfohlen, sich gegen Grippe impfen zu lassen, um zumindest … das Risiko einer Grippe zu minimieren, wenn man alles andere bedenkt. Fieber, Körperschmerzen, Husten, Niesen könnten alle gleichermaßen auf beide zurückzuführen sein, so dass es wirklich bedeutet, dass, wenn es eine Sorge für Grippe gibt, es eine Sorge für COVID-19 gibt.”

Wenn Sie einen leichten Fall von COVID-19, eine Grippe oder eine Erkältung haben, ist die Behandlung auf das Management der Symptome ausgerichtet, sagte Cutler.

Im Allgemeinen wird Paracetamol bei Fieber empfohlen“, sagte er. “Hustentropfen und Hustensäfte können auch helfen, die Schleimsekrete dünner zu halten. Wenn eine verstopfte Nase vorliegt, können Antihistaminika hilfreich sein.

Fälle können lebensbedrohlich sein

Bei milden Fällen von COVID-19 geht man davon aus, dass sie etwa 2 Wochen andauern, sagte Cutler.

Glücklicherweise ist die große Mehrheit der Fälle mild“, sagte er.

Fast niemand stirbt an einer Erkältung. Und die meisten saisonalen Allergien sind eher lästig als gefährlich.

Die Influenza verursacht jedoch allein in den USA jährlich zwischen 12.000 und 61.000 Todesfälle.

COVID-19 hat das Potenzial, noch mehr Todesfälle zu verursachen, da es leicht übertragbar ist, der Bevölkerung jegliche Immunität gegen die Krankheit fehlt und die Komplikationen in schweren Fällen eine lebensbedrohliche Lungenentzündung umfassen können.

Wenn Sie sich krank fühlen oder glauben, dass Sie mit COVID-19 in Kontakt gekommen sind, sollten Sie sich selbst für mindestens 2 Wochen in Quarantäne begeben, um eine weitere Verbreitung der Krankheit zu verhindern..

Zu den schwerwiegenden Symptomen von COVID-19, die eine sofortige ärztliche Behandlung erfordern, gehören Atembeschwerden, anhaltende Schmerzen oder Druck in der Brust, Verwirrtheit oder Unfähigkeit zu erwachen, oder bläuliche Lippen oder Gesicht, wobei letzteres auf einen Sauerstoffmangel im Blutkreislauf hinweist.

Ungefähr eine von sechs Personen, die COVID-19 bekommt, wird ernsthaft krank und entwickelt Atembeschwerden“, sagte die WHO. “Ältere Menschen und solche mit zugrundeliegenden medizinischen Problemen wie Bluthochdruck, Herzproblemen oder Diabetes, sind wahrscheinlicher, eine schwere Krankheit zu entwickeln.

Der geeignete Kredit ᐅ Filiale oder doch lieber Online?

Der geeignete Kredit: Filiale oder lieber Online?

Für den Großteil der Deutschen zählt das Online-Banking ebenso zum Alltag wie das verschicken von E-Mails oder auch das entdecken neuer Inhalte in sozialen Netzwerken. Jegliche Bankgeschäfte wie die Abfrage des Kontostands oder das tätigen von Überweisungen werden inzwischen bequem vom heimischen Computer oder sogar dem Handy aus erledigt. Das spart Zeit und zum anderen ist der Überblick was die eigenen Finanzen angeht stets gewährleistet.

Das Internet erspart viel Zeit!

Insbesondere weil das World Wide Web heute viele Prozesse sehr erleichtert ist es kaum eine große Überraschung das auch Kredite bevorzugt im Web beantragt werden.

Onlinekredite sind häufig viel günstiger als der klassische Filial-Kredit oder gar der von vielen Deutschen genutzte Dispokredit. Doch die große Frage die sich Verbraucher berechtigterweise stellen lautet:

Kann ich bei einem Onlinekredit wirklich mehr und besser profitieren als bei einem Darlehen über die Hausbank?

Worin liegen die Vorteile des Onlinekredites?

Onlineanbieter für Kredite (Direktbanken, Kreditvermittler) verfügen über kein Filialnetz wie klassische Banken, da hierauf gezielt verzichtet wird.

Hierdurch werden die Personalkosten sehr niedrig gehalten, der Kontakt bzw. die Kommunikation erfolgt in der Regel per E-Mail sowie telefonisch und schriftlich per Post. Wegen der niedrigen Personalstruktur können die Kosten im Unternehmen sehr gering gehalten werden. Direktbanken können diese Einsparungen an ihre Kunden weitervermitteln in dem die Kredite häufig sehr günstig sind.

Onlinekredite auch für spezielle Personengruppen

Kredite über das Internet haben einen großen Vorteil den Filial-Kredite nicht haben. Sie können auch an Personengruppen vergeben werden, die bei Filialbanken kaum Chancen auf einen Kredit haben. Gemeint sind Personen die zum Beispiel über Schufa-Einträge verfügen, Arbeitslos sind oder etwa Hartz 4 beziehen. 

Gerade solche Personen haben es schwer einen Kredit erhalten zu können. Wer über eine schwache Schufa verfügt und somit kaum Chancen auf einen klassischen Kredit hat, der findet online mit dem Kredit ohne Schufa eine entsprechende Lösung die von Filial-Banken nicht angeboten wird.

Besonders Arbeitslose und Hartz 4 Empfänger haben so gut wie keine Chance auf einen Kredit. Nicht zu letzt hat dies natürlich mit den geringen finanziellen Mitteln die monatlich zur Verfügung stehen zu tun. Der Hartz 4 Regelsatz liegt aktuell bei 416 Euro (424 Euro ab 2019) die eine Alleinstehende Person erhält. Ein so geringes Budget lässt kaum Sonderausgaben zu.

Durch spezielle Sonder-Kreditformen wie dem Hartz 4 Kredit können auch solche Personen online von einem Kredit profitieren. dabei sind flexible Laufzeitmodelle mit monatlichen Raten ab 10 Euro möglich. Infos dazu finden Sie unter http://www.arbeitslosenkredit24.net/hartz-4-kredit/

Hohe Flexibilität & günstige Konditionen

Außerdem bieten Kredite über Direktbanken den Vorteil das sie wesentlich flexibler sind als die Filial-Kredite. Durch sehr günstige und faire Konditionen können Onlinekredite die Verbraucher meistens besonders überzeugen.

Ein weiter Vorteil ist, dass Onlineanbieter praktisch rund um die Uhr “geöffnet” haben. Eine Antragstellung über die jeweilige Webseite ist jederzeit möglich, während die Bankfilialen normalerweise zu festgelegten Öffnungszeiten zugänglich sind. Der Kreditsuchende ist bei einem Onlinekredit demnach nicht an feste Zeiten gebunden sondern kann selbst entscheiden wann man seine Anfrage durchführen möchte.

Schnelle Abwicklung & Auszahlung

Die Zeit für die Bearbeitung einer Kreditanfrage im Internet beträgt im Normalfall 24-48 Stunden. Im Anschluss wird dem Kreditsuchenden bereits ein unverbindliches Angebot übermittelt. Anfragen auf Kreditangebote im Internet sind grundsätzlich kostenlos und stellen noch keine vertragliche Bindung dar. Erst nach erhalt des Angebotes und dem Einverständnis durch das Unterschreiben und zurücksenden des Antrages beginnt das Vertragsverhältnis.

Grundsätzlich empfehlen Experten sich stets mehrere Angebote einzuholen und diese miteinander zu vergleichen um das preiswerteste und beste Angebot für sich finden zu können.

Welche Vorteile bietet der Filial-Kredit?

Filial-Kredite sind insbesondere für Personen geeignet die sehr viel Wert auf eine persönliche Betreuung legen.

Verglichen mit Krediten im Internet ist man bei Filialbanken an feste Öffnungszeiten gebunden, allerdings kann man hier einen persönlichen Beratungstermin mit einem Kundenberater vereinbaren um sich über ein Kreditangebot vor Ort beraten zu lassen.

Nachteil an der ganzen Sache ist, dass durch den zusätzlichen Personalaufwand mehr Unternehmenskosten entstehen welche sich in den Kreditgebühren widerspiegeln.

Unterm strich ist ein Kredit bei der Hausbank nicht so günstig wie ein Onlinekredit. Allerdings sind Filialkredite besonders bei höheren Investitionen wie beispielsweise einer Baufinanzierung von Vorteil da man jederzeit die Beratung seines persönlichen Kundenbetreuers in Anspruch nehmen kann.

Fakt ist, wer schnell und günstig einen Kredit beantragen will, für den ist ein Onlinekredit mit großer Sicherheit die geeignete Wahl. Wer ein größeres Projekt plant (Autokauf o.ä.) und dabei viel Wert auf eine persönliche Betreuung legt, der sollte zuerst den Gang zur Hausbank wagen.

Rekordtief bei Zinsen für Kredite

Rekordtief bei Zinsen für Kredite

Wünsche und Träume hat jeder Mensch in seinem Leben, allerdings lassen sich nicht alle einfach ohne weiteres verwirkliche. Häufig fehlt es schlichtweg an dem benötigten finanziellen Ressourcen um sich einen schon seit langem bestehenden Traum verwirklichen zu können. Hierbei spielt es keine Bedeutung ob man sich ein neuen PKW anschaffen möchte, die Mietwohnung neu einrichten oder vielleicht sogar sein Eigenheim bauen will, eine Vielzahl der Projekte sind mit den zur Verfügung stehenden Geld meistens nicht zu realisieren.

Kredite als ultimative Allzwecklösung

Eine moderne und aktuell durch Zinsen auf Rekordtief sehr preiswerte Lösung ist die Aufnahme eines Kredites. Zur Zeit werden durch äußerst geringe Zinsen enorm vorteilhafte Konditionen für den Verbraucher angeboten. Unter Finanzexperten spricht man sogar vom niedrigsten Zins den es jemals gab.

Wer mit dem Gedanken spielt, einen Kredit beantragen zu wollen, der sollte dies am besten jetzt tun. Es können enorm profitable Einsparungen durch die niedrigen Zinsen erzielt werden. Wer einem Darlehen oder einer Finanzierungen generell skeptisch gegenüber sein sollte, dem sei mitgeteilt das die Realisierung von Wünschen in Form von Krediten inzwischen schon fast selbstverständlich geworden ist.

Die besten Konditionen online

Ein nützlicher Hinweis der dem Verbraucher weitere Einsparungen einbringen kann: Eine Finanzierung können Kreditinteressierte nicht nur bei der eigenen Bank beantragen. Denn, besonders Kredite aus dem Internet, die so genannte Onlinekredite, bieten in den meisten Fällen weitaus preiswertere Konditionen als die traditionellen Varianten bei den heimischen Banken.

Gerade im Web hat der Kunde die Chance zahlreiche Informationen über die Thematik Kredite & Finanzierung abzugreifen. Außerdem hat man im Internet auch viel bessere Möglichkeiten zum vergleichen, da die Angebote der Kreditgeber hier sehr transparent sind. Das macht es dem Kunden einfach den optimalen Kredit für sich zu finden.

Mehr Flexibilität bei Onlinekrediten

Neben der maximalen Transparenz die Onlinekredite bieten, hat man bei der Suche nach dem passenden Kredit über das Internet zudem noch weitaus flexiblere Optionen als den bekannten Ratenkredit welcher von den Haus- bzw. Filialbanken angeboten wird.

Neben inzwischen ebenfalls bekannten Finanzierungsformen wie dem Autokredit zur Finanzierung eines neuen Kraftfahrzeugs  oder auch der Umschuldung zum Ablösen bereits bestehender Kredite mit teuren Konditionen, lassen sich über das Internet auch spezielle Sonderformen beantragen.

Zu diesen speziellen Darlehensformen gehören zum Beispiel der Kredit ohne Schufa, bei dem die Kreditvergabe ohne Abfrage der Schufa-Daten erfolgen kann, oder auch der Kredit für Arbeitslose, welcher auf die besondere Situation von Arbeitslosen ausgelegt ist, so das eine Kreditrealisierung trotz Arbeitslosigkeit möglich ist.

Das Internet bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten um den perfekten Kredit für sich und seine individuellen Bedürfnisse zu finden. Durch das aktuelle Rekordtief bei den Kreditzinsen kann der persönliche Wunschkredit zur zeit zu unschlagbar günstigen Konditionen ermöglicht werden.

als firma einen kredit aufnehmen

Wie bekommt man als Firma am besten einen Kredit?

Jeder, der in der Wirtschaft auf eigenen Beinen steht (freiberuflich oder selbstständig), kennt Zeiten, in denen er nicht besonders liquide ist, aber dringend Geld braucht. So geht man dann zur Bank und versucht sich einen Kredit zu sichern, wird aber oft enttäuscht, denn Kredite für Selbständige sind oft schwer zu bekommen und wenn man sie bekommt, sind sie sehr teuer oder haben schlechte Rückzahlungsmodi.

Als Selbständiger einen günstigen Kredit bekommen – Was brauche ich?

Man sollte sich über das kommende Gespräch bei der Bank bereits vorab rechtzeitig Gedanken machen, welche Daten nötig sind und welche Zahlen man bereithalten sollte. Erfahren kann man das zum einen bei der Bank selbst, zum anderen ergibt sich das aber auch aus dem täglichen Wirtschaften.

Ist man nicht Kunde beim betreffenden Kreditinstitut, so kann man problemlos auch dort einen Kredit bekommen: Man sollte alle Jahresabschlüsse und Einkommensnachweise gut aufbewahren. Kontoauszüge gehören ebenso dazu wie eine kurze Beschreibung dessen was man als Firma so macht (Unternehmenszweck). Eine Vorschau der flüssigen Mittel, die sogenannte Liquiditätsvorschau darf nicht fehlen, genau so wenig wie eine Rentabilitätsanalyse oder Vorschau.

Auch kann man sich bei dem zuständigen Finanzamt noch die Ergebnisse der vergangenen Jahren ausdrucken lassen und der künftigen Kreditquelle auch noch eine kleine Aufstellung über alle Konten beilegen. Wichtig ist, sich vor der Antragstellung klar zu machen, ob man einen negativ Eintrag in der Schufa hat oder ähnliches. Dies kann sich sehr negativ auf die Konditionen des Kredits und dessen Erteilung auswirken bzw. in den meisten Fällen dazu führen, dass die Kreditanfrage abgelehnt wird.

Wo erhalte ich als Selbständiger einen passenden Kredit?

Kredite für Selbständige werden nicht von allen Instituten vergeben. Die Kreditbank hat die meisten Informationen dann schon da, wenn die obigen Dokumente zusammen getragen wurden. Dies wirkt sich vorteilhaft auf die Bearbeitungsdauer aus.

Es gibt aber auch noch andere, sehr wichtige Dinge zu beachten: Je öfters man bei der Bank nach einem Kredit fragt, desto schlechter wird der sogenannte Scoringwert. Dieser Wert dient den Banken zur Einstufung des Ausfallrisikos, je schlechter der Wert, desto teurer die Kredite und desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man keinen Kredit bekommt. Für den Wert werden auch die Wohngegend und vorherige Kredite einbezogen. Stellt man also bei mehreren Instituten einen Antrag für einen Kredit, so sollte man immer darauf hinweisen, dass man nicht sofort eine Schufa Anfrage riskieren möchte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmst Sie dem zu.